GAULT & MILLAU 2020: 4 Trauben „Deutsche Spitze“

AktuellesPresse

Wir freuen uns über die 2020er Bewertungen und Auszeichnungen durch Gault & Millau. Besonders die Review zu unseren roten GGs:

„Dank kühlerer Lagen in [Rainer Schnaitmanns] Portfolio findet Pinot Noir, die Diva unter den Rotweinreben, ideale Bedingungen. Der 2017er Fellbacher Lämmler Spätburgunder Großes Gewächs gehört fraglos zu den besten Pinot Noirs in Deutschland. Er funkelt in tiefem Kirschrot und benötigt viel Sauerstoff, um sich zu öffnen. Dann jedoch kommen reife Feigen, Thymian und viel Mineralität, vor allem am Gaumen – ein Wein mit riesigem Potenzial. Schon vor gut zehn Jahren hatte Rainer Schnaitmann großartige Pinots gezaubert, wie man es damals für Württemberg kaum für möglich hielt. Aber natürlich kann Rainer Schnaitmann Lemberger so richtig gut. Der Wein aus seiner Toplage, der 2017er Fellbacher Lämmler, leuchtet in tiefdunklem Rot und duftet verführerisch nach Himbeerbonbons, Pralinen, Kokos und Veilchen. Am Gaumen wird er noch floraler, wie ein Strauß Rosen, und bleibt lange im Nachhall.“

Weinbewertungen Gault & Millau 2020

85 / 2018 Muskattrollinger Rosé
85 / 2018 Weißburgunder Steinwiege
86 / 2017 Sauvignon Blanc Iflinger
88 / 2017 Fellbacher Lämmler Riesling GG
89 / 2017 Fellbacher Lämmler Grauburgunder GG
89 / 2017 Uhlbacher Götzenberg Riesling GG
86 / 2018 Trollinger Alte Reben
88 / 2017 Simonroth Cuvée D
88 / 2018 Frühburgunder Simonroth
89 / 2017 Spätburgunder Simonroth
91 / 2017 Fellbacher Lämmler Lemberger GG
95 / 2017 Fellbacher Lämmler Spätburgunder GG
„Der spontan vergorene und reduktiv ausgebaute Spätburgunder benötigt viel Luft, um sich zu öffnen. Dann offenbart er eine super Traubenreife, Feigen und dunkle Beeren, Mineralik und Salzigkeit. Obwohl noch sehr jung, zeigt er sich geschliffen und unglaublich fein gearbeitet. Ein Wein mit enormem Potenzial!“

Und was schreibt Gault & Millau zu unseren anderen Weinen?

Hier können Sie den ganzen Text nachlesen