„Schnaitmann schießt dieses Jahr jedoch den Vogel ab: …

Presse

Der Sommelier Alfred Voigt im Blog „La Gazette del Vino“ zu den Schwaben: „….Also die Schwaben haben mich in den letzten Jahren schon sehr überrascht. Was Aldinger, Dautel, Schnaitmann, Wachtstätter und Co aus ihren Rebsorten so rausholen, ist schon toll. Schnaitmann schießt dieses Jahr jedoch den Vogel ab: 2017 Trollinger Alte Reben ungeschwefelt! Was für ein charmanter, fruchtiger Wein mit einer wunderbaren Frische, Mineralität und Struktur. Ich fühlte mich an besten Beaujolais erinnert (was sich auch durch die Ganztraubengärung erklärt). Der Wein ist ungeheuer sinnlich, nicht groß, aber einfach perfekt in seiner Art und jeder Tropfen macht Lust auf den nächsten Schluck. Gewachsen auf Gipskeuper mit lediglich 12,5% Alkohol von 30-45jährigen Reben, spontanvergoren, Ausbau in alten 300l Fässern und biologisch zertifiziert.(ca.12€) “